AP Futterdosierbehälter – Typ VDCE

Typ VDCE – einseitiger Auswurf (eine Schnecke)

Die VDCE-Modellen sind Futterdosierbehälter mit einseitigem Auswurf. Die Maschinen sind versehen mit einer Schnecke wobei die Maschine zu der (zuvor ausgewählten) gewünschten Seite löscht. Die Mischschnecke oberhalb der Schnecke, angetrieben von der Schnecke, verhindert Brückenbildung. Die Getriebe befindet sich im Behälter und ist Wartungsfrei.
Bei sowohl den VDC– als auch den VDCE-Modellen ist die Schneckenhalterung derartig konstruiert um während Fütterung minimaler Widerstand zu gewährleisten. Der Hydraulikmotor wird geschützt mit einer Scherbolzen-Überlastsicherung.

Die Frontanbau-Ausführungen werden geliefert ohne Steuerventil (1 doppeltwirkendes Ventil benötigt), die Heckanbau-Ausführungen sind standardmäßig ausgeführt mit einem Handsteuerventil. Die Frontanbau-Ausführungen können mit allen gängigen Anbauteilen versehen werden.

Zubehör

■ Rübe-/Kartoffelschneideeinrichtung

Die Rübeschneideeinrichtung ermöglicht es Futterrüben und/oder ähnliche Produkte mit dem AP Futterdosierbehälter in einem Arbeitsgang zu schneiden und füttern. Die Rübeschneideeinrichtung ist mit einem Rotor mit 8 Schneidmesser aus Manganstahl versehen und wird geliefert mit Schutzklappe, einem schweren Ölmotor und, am VDCE, einem Überrollbügel, am Behälter geschweißt. Für das Schneiden von Kartoffeln ist optional ein Rotor mit 10 oder 12 Schneidmesser verfügbar.

Rübeschneideeinrichtung VDCE (Rotor mit 8 Schneidmesser)

Rübeschneideeinrichtung mit Kartoffelschneidmesser (auf Bild 12, standardmäßig 10 Schneidmesser)

Mechanische oder hydraulische Absperrklappen

Der Einsatz von Absperrklappen erhöht den sicheren Betrieb der AP Futterdosierbehälter und verhindert Futterverluste. Die mechanische Absperrklappe öffnet sich durch den Druck vom Futter während Entladung und schließt automatisch durch den Federdruck wann die Entladung aufhört.

Hydraulische Absperrklappen sind hervorragend geeignet bei der Fütterung von Futtersorten mit einem geringen Trockensubstanzgehalt und / oder feiner Struktur. Hydraulische Absperrklappen garantieren eine nahezu hermetisch verschlossene Öffnung der Schnecke.

VS Verschleißboden oder -Platte

Tierfutter enthält oft aggressive und säurehaltige Substanzen die die Maschine schädigen können. Um Beschädigungen zu vermeiden kann der AP Futterdosierbehälter auf der Innenseite des Behälters versehen werden mit einem VA Verschleißboden oder einer Verschleißplatte. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer des Futterdosierbehälters bei intensivem / häufigem Gebrauch.

Drie-, vier- oder fünffach elektro-hydraulisches Steuerventil

Wenn der AP Futterdosierbehälter versehen ist mit mehreren Optionen, dann sind mehr Steuerventil benötigt. Weil der Radlader oder Schlepper oft keine ausreichenden doppeltwirkenden Ventile haben und um Gewirr von Hydraulikschläuche zu vermeiden kann ein elektro-hydraulisches Steuerventil aufgebaut werden. Alle Funktionen können dann augenblicklich gesteuert werden.

Technische Daten Typ VDCE

Für Heckanbau

TypInhalt literBreite cmAuswurfseiteGewicht kg
VDCE 2000 ZU900203L oder R500
VDCE 2250 VZU1400228L oder R650

Radlader-/Frontladeranbau mit Verstärkungsplatte

TypInhalt literBreite cmAuswurfseiteGewicht kg
VDCE 1170 FB475120L oder R230
VDCE 1370 FB575140L oder R250
VDCE 1570 FB675160L oder R270
VDCE 1750 ZU/FB800178L oder R430
VDCE 2000 ZU/FB900203L oder R475
VDCE 2250 VZU/FB1400228L oder R575

• Standardmäßig ausgerüstet mit Hydraulikschläuche und ½” männlichen BSP-Schnellkupplungen
• Benötigte Hydraulikleistung : 25 l./min. – 180 bar (max. 50 l./min. 200 bar)

FB = Radlader-/Frontladeranbau
ZU = Schwere Ausführung aus hochwertigem Stahl (Wanne 5 statt 3 mm und Schnecken 8 statt 4 mm)
VZU = Schwere Ausführung (+15 cm)

Bilder

Videos

AP Voerdoseercontainer – type VDC